Veranstaltungen und Updates Winter 2017/18

Veranstaltungen und Updates Winter 2017/18

Kalt ist es geworden in München, hier einige Japan-Veranstaltungen in den nächsten Monaten: 7. Oktober bis 14. Januar 2018: "Die Bibliothek der Gerüche" von Hisako Inoue in der Villa Stuck 26. Oktober bis 4. März 2018: Ausstellung Araki.Tokyo in der Pinakothek der Moderne 27. Oktober bis 16. Dezember: Gruppenausstellung Collect 2 in der Micheko Galerie 24. November: Film »Haru« im Gasteig (Jap. Filmreihe 2017) 30. November: Auftritt von Coconami am Trikont 50 Jahre Jubiläumskonzert (Hansa 39) 15. Dezember: Film »Das Grab der wilden Chrysantheme« im Gasteig (Jap. Filmreihe 2017) 17. Dezember: 10. Japandult diesmal im Feierwerk und Auftritt…Read more
Eröffnung Yayoi Kusama Museum in Tokyo

Eröffnung Yayoi Kusama Museum in Tokyo

Am 1. Oktober hatte ich die Ehre noch vor der ersten Öffnung der Ausstellung um 11 Uhr das neue YAYOI KUSAMA MUSEUM zu besuchen. Das im Stadtteil Shinjuku gelegene Museum zeigt auf vier Ausstellungsstockwerken die Werke der weltweit bekannten und geachteten Avantgarde-Künstlerin, die in diesem Jahr ihren 88 Geburtstag feiert. Im Erdgeschoß ist lediglich der Eingang, Shop und Empfang der Museumsbesucher sowie eine Begrüßungsbotschaft von YAYOI KASUMA an der Wand. Über die Treppe erreicht man das erste Stockwerk (2F), wo man aktuell 27 schwarzweiße Zeichnungen ihrer Serie „Love Forever“ findet. Selbst bei einem…Read more
Mizu Onsen Spa im Hotel Bachmair Weissach

Mizu Onsen Spa im Hotel Bachmair Weissach

Am Freitag wurde das neue MIZU ONSEN SPA im Hotel Bachmair Weissach feierlich eröffnet. Inspiriert von japanischen Onsen, also heißen Quellen in denen man hauptsächlich zur Entspannung und Steigerung des körperlichen Wohlbefindens badet, schuf Korbinian Kohler eine einmalige Wohlfühloase südlich von München. Bereits vor 2 Jahren setzte er mit dem Restaurant MIZU einen wichtigen japanischen Akzent in seinem Hotel. Das MIZU ONSEN SPA ist mit viel Naturstein und hochwertigen Hölzern gestaltet, unter anderem wurde auch das in japanischen Bädern verwendete Zedernholz verwendet, welches einen angenehmen Duft verströmt und mich mental sofort nach Japan versetze.…Read more
Sommerfest-Vorschau: Japandult und Japanfest

Sommerfest-Vorschau: Japandult und Japanfest

Endlich "Sommer in der Stadt" und bald schon kommen die beiden Höhepunkte des Jahres für alle Japanfans aus München und Umgebung: Die Japandult in der Glockenbachwerkstatt und das Japanfest im Englischen Garten. Die Japandult beginnt am 2. Juli um 12 Uhr und endet am Abend gegen 19 Uhr. Diesmal sind mit den Auftritten der Trommlergruppe Kokuryu-Daiko und des Animanga-Chors gleich zwei musikalischen Highlights geboten. Für das leibliche Wohl sorgen die Konditorei Tanpopo mit leckeren japanischen Kuchen, Monigiri mit den beliebten Reisecken Onigiri und Woachi. Dann gibt es natürlich wieder viele Verkaufsstände mit vielen schönen Dingen aus Japan, sowie von Japan inspirierte Kunst…Read more
Restaurant MUN – Asian-Fusion der Extraklasse

Restaurant MUN – Asian-Fusion der Extraklasse

Im Sommer letzten Jahres eröffnete Mun Kim sein »Highend-Asian-Fusion-Restaurant« in München, Grund genug für mich es zweimal zu besuchen und hier im Blog davon zu berichten. Bei meinem ersten Besuch im Dezember 2016 schaffte ich es glücklicherweise unerkannt das 4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung zu testen. Nach dem Amuse-Bouche (knuspriger Reis mit Thunfisch) begann das Menü mit Nigiri-Sushi von Thunfisch, Lachs, Jakobsmuschel und Aal. Dann eine Vorspeise mit Thunfischtatar, die durch angenehme Schärfe überzeugte. Zum Hauptgang entschied ich mich für das Filet Mignon, das perfekt auf den Punkt gebraten war. Zum Dessert wählte ich das…Read more
Die 4. Auflage von „Japan in München“ ist erschienen

Die 4. Auflage von „Japan in München“ ist erschienen

Im Januar war ich wieder viel in München unterwegs, um für die Neuauflage von „Japan in München“ zu recherchieren. Im vergangenen Jahr hast sich diesmal nicht soviel geändert, es hat nur ein Restaurant geschlossen (Sushi Se). In der vierten Auflage kamen vier Restaurants hinzu. Änderungen gab es natürlich auch wieder bei den Öffnungszeiten und Preisen, die mit Stand Mitte Januar 2017 aktualisiert wurden. Auf vielfachen Wunsch habe ich für die Neuauflage auch wieder eine E-Book-Version herausgebracht. Diejenigen die das E-Book bereits in der 1. oder 2. Auflage gekauft haben, bekommen das Update automatisch und kostenlos…Read more
Butoh-Tanzstück von Doris Dörrie und Aya Irizuki in München

Butoh-Tanzstück von Doris Dörrie und Aya Irizuki in München

"A woman’s work is never done" – damit betitelte Doris Dörrie das Butoh-Tanzstück für dessen Choreografie sie die begnadete Tänzerin Aya Irizuki aus Japan nach München holte. Aya Irizuki ist regelmäßigen Kinogängern bekannt durch ihre Rolle der Yu im Film „Kirschblüten – Hanami“ (2007), außerdem spielte sie in „Grüße aus Fukushima“ (2016) die Tochter der Hauptdarstellerin Satomi. Nach ihre Butoh-Solostücken wie „Swimming Into The Lungs“ (2010) kehrte sie nun ein weiteres Mal in die Pasinger Fabrik zurück, um das Münchner Publikum mit ihrem Tanztheater zu begeistern. Dafür konnte Aya neun Frauen über ein…Read more
Veranstaltungen und Updates 2017

Veranstaltungen und Updates 2017

Ganz München liegt unter einer Schneedecke, hier einige Japan-Veranstaltungen im 1. Quartal: 13. Januar: Eröffnung der Ausstellung »EXPLORATIONS – neue Positionen in der Fotografie und im Fotorealismus« in der Micheko Galerie 13. Januar: Film »Tôkyô Himmel« im Gasteig (Jap. Filmreihe 2017) 14. Januar: Künstlergespräch in der Micheko Galerie - Anmeldung bis 12. Januar 26. Januar: Eröffnung der Ausstellung »Rencontre - Mariko Saito trifft auf Heiko Herrmann« in der Galerie Van de Loo Projekte 3. Februar: Film »Der verschleierte Mond« im Gasteig (Jap. Filmreihe 2017) 9. Februar: Auftritt von Coconami im Vereinsheim München 15.-17. Februar: A…Read more
Karten-Apps in Japan

Karten-Apps in Japan

Bisher hatte ich den Lesern meines Buchs »Labyrinth Tokio«, die länger in Tokio sind, immer zum Kauf des Stadtplans »Tokyo City Atlas« geraten. Durch die weite Verbreitung von Smartphones ist dies inzwischen nicht mehr nötig, denn mit der richten Karten-App navigiert man auch als Fußgänger sicher zu jeder richtigen Adresse. Google und Apple Bei meiner letzten Reise im November 2016 habe ich Google Maps und Apples Karten-App ausgiebig getestet. Für beides benötigt man natürlich auch unterwegs immer einen Internetzugang, aber auch das ist mittlerweile kein Thema mehr. Mehr dazu gibt es in meinem Blogbeitrag…Read more
Gastbeitrag: Dem Fugu-Koch über die Schulter geschaut

Gastbeitrag: Dem Fugu-Koch über die Schulter geschaut

Unsterblich! Seit Urzeiten ein Traum, und ich habe es geschafft. Ich bin unsterblich. Das behauptet zumindest eine der schillerndsten Persönlichkeiten des japanischen Bergsports, Saito-san, mit dem ich soeben gemeinsam den höchsten Punkt Japans, den 3.776 Meter hohen Gipfel des Fuji erklommen habe. Und der muss es ja wissen, schließlich hat er den Berg schon über 650 Mal bezwungen. So erklärt mir Saito-san auf Nachfrage, dass der Name Fuji nach einer (von vielen) Theorien von dem Wort für Unsterblichkeit (fushi) abstammen soll. Aber soll ich das wirklich glauben? Ich bin mir nicht sicher und…Read more