Heute hatte ich die einmalige Gelegenheit über die Inui-Dori mitten auf dem Gelände des Kaiserpalastes zu laufen. Diese Straße wurde erstmalig zur Kirschblüte überhaupt für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zwar aus Anlass zur Erreichung des 80. Lebensjahres von Kaiser Akihito. Der Zugang war bereits letzte Woche geöffnet, so warteten zur Öffnung am Freitag um 10 Uhr bereits 4500 Menschen vor dem Eingang und gegen 1 Uhr passierten 30940 Personen die Eingangskontrollen. Anbei nun meine Fotodokumentation mit Bildern die erstmalig zur Kirschblütenzeit überhaupt gemacht werden konnten:
IMG_4560
Das sind nur die letzten 200m der Schlange nach einer oberflächlichen Taschenkontrolle und Bodycheck durch eine japanische Polizistin.

IMG_4590
Dieses Gebäude der kaiserlichen Verwaltung wurde vor dem zweiten Weltkrieg gebaut.

IMG_4608
Ein schöner und selten möglicher Blick auf einen der Türme auf der Befestigungsmauer mit dem Bankenviertel im Hintergrund.

IMG_4626
Die Inui-Dori erstreckt sich 750m mitten durch das Gelände des Kaiserpalastes und wird von 76 Kirschbäumen gesäumt.

IMG_4647
Nochmal ein schöner Schnappschuss mit Kirschblüte und innerer Befestigungsmauer.

IMG_4654
Durchsage der Polizei: „Gestern hat sich die Menschenschlange hier nur um 50m pro Stunde fortbewegt, daher jeder nur 1 Photo und dann weitergehen.“ Zu dumm dass ich kein Japanisch verstehe …“

IMG_4704
Einmaliger Blick auf die Brücke am Kitahanebashi-mon. Insgesamt habe ich am Dienstagmorgen nur gut 1 Stunde für den Besuch gebraucht, war aber wegen der vielen Menschen nach dem Besuch wie gerädert.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.