Heute nahm ich an einer Exkursion der Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (OAG) teil, bei der ich seit einigen Jahren Mitglied bin. Prof. em. C. Yūhō Jobst leitete die Exkursion zusammen mit seiner Frau. Herr Jobst war zweiundvierzig Jahre lang an der Waseda Universität in Tokyo tätig und ist seit 30 Jahren ordinierter Priester der Kōyasan-Richtung der Shingon-Schule des japanischen Buddhismus und trägt gegenwärtig als Shingon-Priester den „Mönchsrang“ daisōzu.
Bereits am frühen Morgen traf man sich am Bahnhof Shinjuku, um zum 2 Stunden entfernten Tempel Kōon-ji in der Prefektur Gunma zu fahren. Am Vormittag nahmen wir am buddhistischen Hochamt Daihōyō teil und wurden vom Oberpriesters begrüßt, während Herr Jobst ins Deutsche übersetzte.
CIMG7957
CIMG7969
CIMG7976
Nach einem gemeinsamen vegetarischen Mittagessen und einer von Frau Jobst durchgeführten Teezeremonie führte uns Herr Jobst durch die Tempelanlage zur Halle des Amida-Buddhas.
IMG_1868
Am Nachmittag dann das eindrucksvolle Freiluftfeuerritual Saitō goma, nachdem die Priester durch das Feuer gelaufen sind, durften auch wir durch die verlöschenden, aber noch ein wenig glühenden Kohlen laufen.
CIMG8030
Anbei ein Foto von meinem Lauf durch das Feuer, den ich unbeschadet überstand und als sehr erfrischend empfand.
CIMG8076
Am Abend zurück in Tokio blieb ich der vegetarischen Kost treu und bestellte ein Gemüsetempura bei Tsunahachi in Shinjuku.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.