Am kommenden Sonntag den 18. September ist es endlich soweit, dann findet die Spätsommer-Japandult in und um die Glockenbachwerkstatt in München statt. Los geht es um 12 Uhr und die Veranstaltung endet am Abend gegen 19 Uhr. Die ursprünglich für 24. Juli geplante Termin musste ja aufgrund des schrecklichen Vorfalls im OEZ verschoben werden.
Der Termin fällt mit dem ersten Wiesnwochenende zusammen, da kein anderer Termin mehr in der Glockenbachwerkstatt frei war. Mein persönlicher Plan für den kommenden Sonntag sieht daher so aus, dass ich mir ab 10 Uhr den Trachten- und Schützenzug in der Innenstadt anschaue. Um die Mittagszeit geht es dann gleich zu Fuss auf die Japandult, denn für das leibliche Wohl sorgen Monigiri mit den beliebten Reisecken Onigiri und Shinko Wirtz bietet leckere japanische Bento-Boxen an. Die Konditorei Tanpopo ist auch wieder mit leckerem japanischen Kuchen vertreten. Dann gibt es natürlich viele Verkaufsstände mit jeder Menge schönen Dingen aus Japan, sowie von Japan inspiriertes Kunst und Kunsthandwerk. Für Kinder und natürlich auch Erwachsene gibt es fünf verschiedene Kreativ-Workshops (Origami, Furoshiki, Onigiri, Ikebana und jap. Tanzen). Live-Musik gibt es diesmal von Cat & the Kings. Die Liste aller Aussteller und Details zu den Veranstaltungen findet man auf der Webseite der Japandult.
Übrigens kann man dort mein Buch „Japan in München“ in der neuen überarbeiteten 3. Auflage und den ganz neuen „Sushi Guide“ mit vielen Farbfotos und Zeichnungen kaufen. Die ersten hundert Besucher und Sushi-Fans bekommen übrigens ein Buchzeichen geschenkt. Auf hoffentlich herrliches Spätsommerwetter in München und eine schöne Japandult!

Japan-in-Muenchen-Japandult-2015_IMG_6848

Japan-in-Muenchen-Japandult-2015_IMG_6842

Japan-in-Muenchen-Japandult-2015_IMG_6830

Japan-in-Muenchen-Japandult-2015_IMG_6818

Japan-in-Muenchen-Japandult-2015_IMG_6845