Dieses Jahr bin ich etwas später von München nach Japan geflogen und habe die Kirschblüte daher verpasst. Das ist jedoch nicht weiter schlimm, denn es gibt auch noch andere Blüten zu bestaunen, an denen die naturverbundenen Japaner sich gerne erfreuen. So gibt es aktuell in Tokio die Glyzinienblüte am Kameido-Tenjin-Schrein sowie noch bis zum 6. Mai die Azaleenblüte am Nezu-Schrein zu bewundern. Beides habe ich bereits im letzten Jahr besucht und Euch davon berichtet.  Dieses Jahr bin ich zum Ueno-Park, wo es im Pfingstrosen-Garten des Toshogu-Schreins im Zeitraum 11. April bis 10. Mai eine Ausstellung dieser schönen Blumen gibt. Züchtungen der unterschiedlichsten Pfingstrosen aus aller Welt sind zu sehen, ein paar Eindrücke und Fotos habe ich unten angefügt. Danach besuchte in wieder mal den inneren Schreinbereich des Toshogu-Schrein, der nach der Renovierung im neuen Glanz erscheint. Der Eintritt wurde leider von 200 auf 500 Yen erhöht.

-IMG_0399 -IMG_0426
-IMG_0435 -IMG_0447  -IMG_0466 -IMG_0475

This article has 4 comments

  1. Danièle Reply

    Was für wunderschöne Blüten, gibt es auch Namen dazu? Manche habe ich hier in München noch nicht gesehen… Schöne Pfingsten 😉

  2. Axel Reply

    Hallo Danièle,

    das sind alles verschiedene Züchtungen der Pfingstrosen, aber ich habe mir nicht die einzelnen Namen dazu notiert.

    Grüße und auch Dir schöne Pfingsten,

    Axel

  3. Gosia Reply

    Na so was, ich war am 23. April dort! Die Pfingstrosen waren wunderschön 🙂
    Leider war die grüne bereits verblüht.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.