„The Art of Rice“ @ 21_21 Design Sight – Tag 12

„The Art of Rice“ @ 21_21 Design Sight – Tag 12

Heute mit meinen Freunden aus der Schweiz das von Tadao ANDO entworfene Museum 21_21 Design Sight in Roppongi besucht. Die aktuelle Ausstellung "KOME - The Art of Rice" ist sehr lehrreich und noch bis zum 15. Juni dort zu sehen. Gleich am Eingang beindruckende Kunstwerke von Reiskörnern und im Untergeschoß des Museums dann einen tiefen Einblick in die Geschichte, Kultur und Bedeutung des Reises für Japan. Den Film, in dem ein Reisbauer interviewt wird, muss man sich unbedingt ansehen, um etwas über seine philosophischen Weisheiten zu erfahren.Read more
Schlechte Taxierfahrungen – Tag 11

Schlechte Taxierfahrungen – Tag 11

Heute hat es den ganzen Tag geregnet und ich war mit Freunden in Tokio unterwegs. Leider hatten wir dabei zwei relativ schlechte Erfahrungen mit Taxifahrern, weshalb ich schon einige Sätze in meiner Kurzgeschichte, die ich letzte Jahr für das Buch "Mein Tokio" geschrieben hatte, bereue. Doch der Reihe nach: Bereits am Morgen hat es in Strömen geregnet und so war mein Vorschlag, als ich meine Freunde im Hotel abholte, dass wir uns den nahe gelegenen Konsumtempel Mitsukoshi in Nihonbashi anschauen. Nachdem das nicht weit weg ist und wir vier Personen waren, ist es…Read more
Höhepunkt der Kirschblüte in Tokio – Tag 10

Höhepunkt der Kirschblüte in Tokio – Tag 10

Heute war der Höhepunkt der Kirschblüte in Tokio, daher habe ich gleich am Morgen nochmals den Shinjuku-Gyoen besucht: Dann weiter zum Yasukuni-Schrein, wo sich ganz in der Nähe der "Chidorigafuchi" befindet, wo man vom Boot aus die Kirschblüten bewundern kann: Dieses Bild vom Nippon Budokan mit den Kirschblüten im Vordergrund habe ich vom Dach eines Hochhauses machen können: Später habe ich Brunold aus Österreich am Happo-en getroffen, ein kleiner Garten der nicht so überlaufen ist, aber auch schöne Kirschblüten und einen Teich mit Koi hat: Am Abend sind wir in Meguro zum Restaurant…Read more
Weitere Kirschblüten-Highlights – Tag 9

Weitere Kirschblüten-Highlights – Tag 9

Auch heute geht es hoch her, alle Tokioter sind auf den Beinen, um sich die Kirschblüte auf ihrem Höhepunkt der Vollblüte anzuschauen. Als erstes bin ich deshalb am Vormittag in den Inokashira-Park gefahren, wo sich unzählige Boote auf dem See tummeln: Am Nachmittag dann Schlange stehen, um ein Ticket für den Shinjuku-Gyoen zu kaufen: Und hier ein weiteres Bild aus meiner neuen Serie "Sechs unter dem Kirschbaum", nachdem es gestern ein Bild mit 6 Pudeln gab, heute eins mit 6 Japanerinnen:Read more
Kirschblüte in Tokio bei herrlichem Wetter – Tag 8

Kirschblüte in Tokio bei herrlichem Wetter – Tag 8

Heute war herrliches warmes Frühlingswetter in Tokio und die Kirschblüten sind nun in bester Blüte. Daher bin ich heute gleich am Morgen zum Koishikawa Korakuen, um dort einige schöne Fotos zu machen: Am Mittag in Roppongi Hills: Am Nachmittag noch Aoyama Cemetery, dort haben einige Pudel für mich posiert:Read more
Regentag bei beginnender Kirschblüte – Tag 7

Regentag bei beginnender Kirschblüte – Tag 7

Heute hat es den ganzen Tag geregnet, daher habe ich heute einige Regenfotos gemacht, man kann ja auch bei schlechtem Wetter fotografieren. Hier ein Bild am Morgen in der Omotesando: Der Regen kann auch einige Japaner nicht davon abhalten, im Yoyogi-Park eine Ohanami-Party unter Regenschirmen abzuhalten: Die berühmte Kreuzung in Shibuya ist am Sonntag wegen dem Regen nicht ganz so belebt wie sonst: Auch am Meguro-Fluss werden die beginnenden Kirschblüten bewundert und fotografiert:Read more

Roboter Asimo in der Honda Welcome Plaza – Tag 6

In Aoyama gibt es die Welcome Plaza von Honda und täglich um 13:30 und 15:00 gibt es dort in einer circa 20-minütigen Vorstellung die Demonstration des humanoiden Roboters Asimo. Hier ein kleines Video mit dem rennenden Roboter, mehr gibt es hier nicht, es soll Eurer Interesse wecken dort selbst zu besuchen:Read more
Das Feuerritual Saitō goma – Tag 5

Das Feuerritual Saitō goma – Tag 5

Heute nahm ich an einer Exkursion der Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (OAG) teil, bei der ich seit einigen Jahren Mitglied bin. Prof. em. C. Yūhō Jobst leitete die Exkursion zusammen mit seiner Frau. Herr Jobst war zweiundvierzig Jahre lang an der Waseda Universität in Tokyo tätig und ist seit 30 Jahren ordinierter Priester der Kōyasan-Richtung der Shingon-Schule des japanischen Buddhismus und trägt gegenwärtig als Shingon-Priester den „Mönchsrang“ daisōzu. Bereits am frühen Morgen traf man sich am Bahnhof Shinjuku, um zum 2 Stunden entfernten Tempel Kōon-ji in der Prefektur Gunma zu…Read more
Regentag & Sushi-Diät – Tag 4

Regentag & Sushi-Diät – Tag 4

Heute hat es leider den ganzen Tag geregnet, weshalb ich einen Museumstag eingelegt habe. Am Vormittag das Kawasaki-Museum und am Nachmittag das Tokyo Metropolitan Museum of Photography. Ersteres war zwar für mich recht interessant, aber da die Exponate nicht Englisch beschriftet sind und es eine bunte Mischung an Ausstellungsstücken gab, werde ich es wohl nicht aufnehmen. Das Photomuseum besuche ich dagegen bei jedem meiner Tokioaufenthalte wegen seiner exzellenten wechselnden Ausstellungen. Heute gab es eine Ausstellung über den ersten Fotografen Japans "Shimooka Renjo", die noch bis zum 6. Mai geht. Ansonsten führte ich heute…Read more
The Tokyo Station Hotel

The Tokyo Station Hotel

Heute ist leider schon mein letzter Tag im The Tokyo Station Hotel, den Aufenthalt habe ich sehr genossen. Das Hotel wurde nach der kompletten und sehr aufwendigen Neurenovierung des Tokyo Hauptbahnhofes 2012 wieder eröffnet und das Gebäude feiert nächstes Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Mein erster Berührungspunkt war ein Kinderbuch "Meine Erlebnisse am Tokyo Hauptbahnhof", mit welchem ich japanisch gelernt habe. Anbei ein Foto meines Zimmers, das am Ende eines langen Flures in Richtung Yurakucho lag mit Blick auf das Ende des Bahnsteiges der Chuo-Linie. Das reichhaltige Frühstücksbuffet im Atrium im 4. Stock ist…Read more