Am Freitag wurde das neue MIZU ONSEN SPA im Hotel Bachmair Weissach feierlich eröffnet. Inspiriert von japanischen Onsen, also heißen Quellen in denen man hauptsächlich zur Entspannung und Steigerung des körperlichen Wohlbefindens badet, schuf Korbinian Kohler eine einmalige Wohlfühloase südlich von München. Bereits vor 2 Jahren setzte er mit dem Restaurant MIZU einen wichtigen japanischen Akzent in seinem Hotel.


Das MIZU ONSEN SPA ist mit viel Naturstein und hochwertigen Hölzern gestaltet, unter anderem wurde auch das in japanischen Bädern verwendete Zedernholz verwendet, welches einen angenehmen Duft verströmt und mich mental sofort nach Japan versetze.


Aufgrund seiner Erfahrungen in Japan installierte Korbinian Kohler mehrere heiße und kalte Wasserbecken, damit die Gäste eine intensive Körpererfahrung erleben können. Besonders schätzte ich beim ersten Besuch das Wasserbecken mit 42°C.

Wer es nicht ganz so heiß mag, dem empfehle ich das 20 Meter lange Solewasserbecken im Außenbereich, welches das ganze Jahr auf angenehme 32°C gehalten wird.


Zur Abkühlung bietet sich die Möglichkeit in einem großen Außenbecken zu baden, welches direkt vom vorbeifließenden Mühlbach gespeist wird. Doch selbst bei schlechtem Wetter können Gäste im Innenbereich nach dem Saunagang in ein Kaltwasserbecken (2°C oder 12°C)  eintauchen.


Sehr gelungen bei der Gestaltung des MIZU ONSEN SPA finde ich die Verbindung von Innen- und Außenbereich. So sieht man zum Beispiel von der großen Sauna durch ein Fenster nach Draußen.

Bei der Eröffnungsfeier nahm der Barkeeper das große Dampfbad in Beschlag, um mit japanischen Werkzeugen Crushed Ice aus einem riesigen Eisblock zu schlagen und damit seine auf Sake basierenden Cocktails zu zaubern.

Wer das MIZU ONSEN SPA erleben möchte, bucht einfach einen Aufenthalt im Hotel Bachmair Weissach, was sich zum Beispiel für ein verlängertes Wochenende gut anbietet, außerdem gibt es „Day Spa Packages“ ohne Übernachtung. Da man sowohl mit dem Auto als auch mit der BOB in circa einer Stunde von München am Tegernsee ist, bietet sich für alle Münchner, die einmal ein japanisch inspiriertes Onsen erleben möchten, auch diese Variante gut an.